A A A

Die Stauseenkette  (Stauseeen I, II, III , IV, V) beginnt, in Fließrichtung der Donau, mit ihrer oberen Grenze beim Einlaufwehr
Ersingen und endet mit ihrer unteren Grenze 30 Meter oberhalb des Kraftwerkes Donaustetten. Etwa 260 Meter der rot vom
Mündungsbereich in Stausee IV bis zum Stauwehr gehören ebenfalls zum Erlaubnisschein. 

Die Vielfalt der Angelmöglichkeiten bietet für jeden Angler hervorragende Bedienungen. Befahren der geteerten Wege ist erlaubt, eine Kopie des Erlaubnisscheines ist im Auto, gut sichtbar, an der Windschutzscheibe zu belassen.


Bitte die Parkvorschrifen dringend beachten. Die dafür vorgesehene Parkmöglichkeiten kann man hier entnehmen.




Karte: Mitglieder und  auch für Gäste
Wasserfläche: ca. 68 Hektar
Wassertiefe: ca. 0,3 – 5 Meter
Beschaffenheit: Weicher wie auch steiniger Boden mit Bewuchs von Seerosen und Schilf
Erlaubnisschein: Altwasser, Stauseen und Donau
Gewässernummer: 7
Besonderheiten:
Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten Baden-Württemberg und die vereinsinternen Schonmaße.

Das Fischen ist vom 1. Februar bis zum 31. Dezember erlaubt.

Es sind zwei Handangeln erlaubt.

Es sind natürliche und künstliche Köder erlaubt.

Das Anfüttern ist erlaubt.

Das Befahren der Feldwege und das Parken darauf ist am Gögglinger Altwasser, entlang der Donau
zwischen Gögglingen und Donaustetten und auf den nicht gekennzeichneten Wegen und Dämmen
an der Stauseenkette verboten.

Das Nachtangeln ist auf die Fischarten Aal und Wels beschränkt auf die Zeit bis 24 Uhr bzw. bis 1 Uhr während
der Sommerzeit. Nachtangeln außerhalb dieser Zeit und Angeln auf andere Fischarten ist gesetzlich verboten.

Das Bootsangeln ist mit gesonderter Bootskarte unter den dort genannten Regelungen erlaubt.
Stauseen 1-5: Alle Bootstypen / E - Motor: erlaubt.
Beim Angeln vom Boot ist gebührend Abstand von Brut- und Schilfzonen zu halten.
Boote dürfen nicht an Brückengeländern befestigt werden.
Angelarten: Es darf mit 2 Ruten, mit Naturködern und Kunstködern geangelt werden
Anfahrt: siehe Kartendaten. S. a. Besonderheiten! Ausgewiesene Parkplätze benutzen.
Fischarten: Karpfen, Schleie, Wels, Hecht, Zander, Barsch, Forelle, Aal.

Sehr guter Weissfischbestand an : Barbe, Nase, Brachsen, Rotaugen, Rotfedern, Döbel, Lauben, Karauschen, Aland sowie viele Kleinfische : Gründling, Schmerle, Bitterling, Koppe und Stichling

In den Buchten der Staukette wachsen Seerosen und Schilf. Durschnittstiefen der Buchten beträgt 30 bis 150 cm
mit weichem Bodengrund.

Hingegen die Fließstrecken bestehen aus Kies und haben Tiefen von 2-5 Metern. An manchen Uferstrecken liegen
abgestorbene Bäume im Wasser, die als Hechtunterstände dienen.




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.