Aal

Der Aal besitzt einen schlangenförmigen kräftigen Körper.

Weiterlesen

Der Aitel besitzt einen langgestreckten, fast drehrunden Körper.

Weiterlesen

Die Äsche hat einen gestreckten, seitlich abgeflachten Körper und eine Fettflosse.

Weiterlesen

Die Bachforelle besitzt einen spindelförmigen, mehr oder weniger hochrückigen Körper.

Weiterlesen

Das Bachneunauge hat einen wurmartigen dünnen Körper.

Weiterlesen

Der Bachsaibling besitzt einen torpedoförmigen, kräftigen Körper.

Weiterlesen

Die Bachschmerle besitzt einen walzenförmigen, langgestreckten Körper, der nur im Schwanzteil seitlich etwas zusammengedrückt ist.

Weiterlesen

Die Barbe besitzt einen schlanken langgestreckten und bauchseits etwas abgeplatteten Körper.

Weiterlesen

Der Bitterling ist der kleinste Vertreter der Karpfenartigen. Sein Körper ist hochrückig.

Weiterlesen

Die Brachse hat einen seitlich stark abgeflachten, hochrückigen Körper mit vorstülpbaren, leicht unterständigem Rüsselmaul.

Weiterlesen

Der Donaustromgründling (früher Weißflossengründling) hat einen schlanken, langgestreckten Körper mit abgeflachten Bauch.

Weiterlesen

Der Dreistachlige Stichling besitzt einen seitlich stark zusammengedrückten Körper mit relativ großen Kopf und spitzer Schnauze.

Weiterlesen

Der Edelkrebs besitzt mächtige Scheren mit oberseitig gekörnter Oberfläche und gelben Zahnhöckern.

Weiterlesen

Die Elritze besitzt einen langgestreckten, fast zylindrischen Körper mit winzigen Schuppen.

Weiterlesen

er Flussbarsch besitzt je nach Wohngewässer einen mehr oder weniger hochrückigen Körper mit kleinen Kammschuppen.

Weiterlesen

Die Flussperlmuschel besitzt eine nierenförmige, sehr dickwandige, fast schwarze Schale.

Weiterlesen

Der Frauennerfling besitzt einen gestreckten, etwas hochrückigen Körper mit großen Schuppen.

Weiterlesen

Der Giebel besitzt einen seitlich zusammengedrückten, leicht hochrückigen Körperbau.

Weiterlesen

Der Gründling besitzt einen spindelförmigen Körper mit relativ großen Schuppen. In den Mundwinkeln des unterständigen Rüsselmauls sind zwei kurze Barteln.

Weiterlesen

Die Güster besitzt einen sehr hochrückigen Körper, der seitlich stark zusammengedrückt ist. Das Maul ist leicht unterständig, aber nicht so weit vorstülpbar wie bei der Brachse.

Weiterlesen