1 Minuten Lesezeit (179 Worte)

Donaustrecke Hospitalwasser

Donaustrecke Hospitalwasser

Das Hospitalwasser besteht aus einem Teil des Hauptstroms der Donau sowie aus zwei angebundene Altarme welche sich rechts- und linksseitig der Fließstrecke befinden.

Der Hauptstrom weißt überwiegend eine gleichmäßige Struktur auf, wobei sich markante Stellen unter anderem im Bereich der Ersinger Brücke und an den Mündungsbereichen der beiden Altarme und der Riß befinden. Bis hin zum Ersinger Wehr verlangsamt sich die Fließgeschwindigkeit deutlich. Der im Schnitt etwas tiefere Bereich kurz vor der Grenze zu den Stauseen bietet insbesondere im Winter aussichtsreiche Angelstellen auf Raubfische.

Die beiden Altarme sind als weitreichende Flachwasserzonen anzusehen und sind fast ausschließlich von schlammigem Untergrund geprägt.

Der Uferbereich des gesamten Gewässerabschnitts ist teils stark von Laubbäumen bewachsen und insbesondere auf der rechten Flussseite nur schwer zugänglich.




0
Donaustauseekette Ersingen-Donaustetten
Illerkanal Altenstadt

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://fv1880.de/