1 Minuten Lesezeit (171 Worte)

Zobel

Zobel Zobel

Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)

Gattung: Brassen (Abramis) – Art: Zobel (Abramis sapa)
Durchschnittliche Länge: 15 – 30 cm
Laichzeit: April – Mai

Kennzeichen: Der Zobel hat einen hochrückigen, seitlich stark zusammengedrückten Körper. Im Unterschied zur Zope hat der Zobel eine stumpfe, nach oben gewölbte Schnauze mit leicht unterständigem Maul. Auffällig ist die über den Augen stark gewölbte Schnauze. Als besonderes Merkmal gilt seine sehr lange Afterflosse. Der untere Lappen der Schwanzflosse ist etwas länger als der obere. Das Schuppenkleid ist silbrig-hell, mit dunklerer Rückenpartie.

Lebensraum und Lebensweise: Er bewohnt die unteren, fließenden Abschnitte der Flüsse der Barben- und Brachsenregion. Sein Vorkommen erstreckt sich von stehenden über langsam fließenden Gewässer sowie auch Brackwasser. Im Gegensatz zur sehr ähnlichen Zope kommt der Zobel nur im Donaugebiet und im Rhein vor. Er lebt gesellig und sucht seine Nahrung am Boden. Zur Laichzeit tragen die Milchner einen feinen Laichausschlag.

Nahrung: Würmer, Insektenlarven, Kleinkrebse, Schnecken und kleine Muscheln.

Gefährdung: Gewässerverschmutzung und –verbau.


0
Große Roth
Zingel

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://fv1880.de/