A A A

Die Roth, es handelt sich hierbei um die große Roth, erstreckt sich von der Gemarkung Obenhausen, Flurstück 684,  nördlich
unterhalb der Brücke bei der "Unteren Mühle", bis zur Einmündung des Grabens, Flurnummer 109, Gemarkung Weißenhorn,
am nordrand es Ortsteils Bubenhausen, ca. 30 Meter unterhalb der Mühle. Die Fischereigrenzen sind durch Tafeln des Fischerei-
vereins Ulm/ Neu - Ulm e. V. markiert.



Karte:
Wasserfläche:
Wassertiefe:
Grundbeschaffenheit:
Erlaubnisscheine
Gewässernummer:
Besonderheiten:
Angelarten:
Anfahrt:
Fischarten:
Lokation Map:
Nur für Mitglieder
ca. 3,5 Hektar
ca. 0,1m - 1m
Schlamm, Kiesgrund
Erlaubnisschein: Bachkarte
55
Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten Bayern und die vereinsinternen Schonmaße.
Das Fischen ist vom 16. März bis 31. Dezember erlaubt.

Es ist eine Handangel erlaubt.

Natürliche Köder verboten.

Es ist das Fischen nur mit Einzelhaken erlaubt.

Das Anfüttern ist verboten.

Das Nachtangeln ist verboten.

Das Bootsangeln ist verboten.
Nur mit Kunstköder. Spinnfischen / Fliegenfischen
nördlich von Weißenhorn -  südlich  von Buch/Illertissen.  Geteerte  Feldwege - teilweise frei befahrbar
Bachforelle,  Döbel ,Hasel ,Barbe ,Schneider (geschützt), einzelne Karpfen


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.